Kundenservice: +41 44 940 4888 | Kontakt Gastronomie & Handel

Brauerei-VorstellungImayo Tsukasa


Sake der verbindet

Brauerei-Vorstellung: Imayo TsukasaBrauerei-Vorstellung: Imayo TsukasaBrauerei-Vorstellung: Imayo Tsukasa

Imayo Tsukasa wurde 1767 in Nuttori, einer Stadt der Präfektur Niigata, gegründet. Vor etwa 200 Jahren war Niigata eine florierende Hafenstadt mit umfangreichem Handel mit Hokkaido (im Norden Japans). Sie wurde zu einer der drei angesehensten Ausgehstädte Japans - neben Tokio und Kyoto. Nuttori ist auch für seine entwickelte Fermentationskultur berühmt - insbesondere Sake, Sojasauce und Miso. Vor diesem genussreichen Hintergrund wurde Imayo Tsukasa zu einer Brauerei entwickelt, die selbst die anspruchsvollsten Köche und Kunden zufrieden stellt. In einer Zeit nach dem 2. Weltkrieg, in der viele Sake-Brauereien ihren Sake stark verdünnten, blieb Imayo Tsukasa ihrer Linie treu und weigerte sich, die Qualität zu verringern - eine Entscheidung, die zu ihrem heutigen Renommee beitrug.

 

Extra trockener Sake aus Niigata

Niigata ist berühmt für seine Reisproduktion. Sake aus Niigata ist bekannt für seinen leichten und trockenen Geschmack. Der Reis, der von Imayo Tsukasa verwendet wird, wird in Niigata produziert. Imayo Tsukasa hat sich entschieden, nur Junmai-Sake ohne Zugabe von destilliertem Alkohol zu brauen. Imayo Tsukasa Black ist der ultimative trockene Junmai mit langem Nachgeschmack und klarem Finish. Es wird zu 100% Gohyakumangoku-Reis aus Niigata verwendet. Dieser Sake hat einen leichten und erfrischenden Geschmack mit klarem Umami.

 

Traditionelle Art mit einem modernen Konzept adaptieren

Der CEO von Imayo Tsukasa, Herr Yosuke Tanaka arbeitete früher in einer Werbefirma. Nachdem er Erfahrungen im Management, der Planung und dem Marketing von professionellen Sportteams in Ausland gesammelt hatte, stieg er in das Sake-Brauen ein. Imayo Tsukasa bedeutet "das gegenwärtige Zeitalter regieren" und Herr Tanaka interpretiert es als "immer mit der aktuellen Zeit sein" und macht Sake und dessen Genuss passend zur heutigen Zeit. Die Brauerei feierte 2017 ihr 250-jähriges Jubiläum und brachte einen neuen Sake heraus: „IMA for Oysters“. Dieser Sake wurde speziell für die Kombination mit Austern kreiert. Er enthält mehr Apfelsäure, was ihm einen süß-sauren und saftigen Geschmack verleiht. Eisengehalt trägt zum Geruch von Meeresfrüchten bei, jedoch enthält dieser Sake viel weniger Eisen als normaler Wein. Während somit der Fischgeruch unterdrückt wird, hat dieser Sake mehr Umami und Sie können Austern und Sake in einem wunderbaren Pairing genießen.

 

Sake der verbindet

Was Imayo Tsukasa mit ihrem Sake erreichen wollen, lässt sich mit dem Begriff „verbinden“ beschreiben. Imayo Tsukasa möchte Sake brauen, der Altes und Modernes, Menschen und Menschen, Land und Stadt verbindet. Die Brauerei befindet sich nur 15 Gehminuten vom Bahnhof Niigata entfernt und freut sich über Besucher. Die historischen Ausstellungen des traditionellen Sake-Brauens in einem renovierten Gebäude sind eine Verbindung zwischen der Moderne und der Antike sowie eine Verbindung zwischen Besuchern und Niigata. Der Sake „Imayo Tsukasa Koi“ zeigt das Konzept des Verbindens mit seinem exzellenten Design und Geschmack. Die glänzende Flasche in Form eines Koi ist faszinierend, die schöne rot-weiße Porzellanflasche so elegant wie der Sake selbst. Der Sake hat einen feinen und klaren Geschmack mit einem fruchtigen Aroma von japanischem Pfirsich. Dieser glamouröse Sake eignet sich gut als wohlschmeckendes Geschenk mit einem Design, das mehrfach international ausgezeichnet wurde. Die Sake von Imayo Tsukasa verbinden auch Japan und die Welt.

[profiler]
Memory usage: real: 17563648, emalloc: 17324608
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem